Dr. Gunter Bühler kandidiert für weitere Amtszeit als Bopfinger Bürgermeister

Dr. Gunter Bühler wird Bopfingen in den kommenden acht Jahren weiterhin voranbringen. Der Bürgermeister tritt für eine dritte Legislatur in der Stadt an - ohne Gegenkandidaten. Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit!

Am Sonntag, 7. November, findet in Bopfingen die Wahl des Bürgermeisters statt. Als einziger Bewerber wird Amtsinhaber Gunter Bühler der Stadt wohl auch für eine dritte Amtszeit als Verwaltungschef vorstehen. Das Ergebnis soll, wie Hauptamtsleiter Daniel Bäuerle mitteilt, am Abend gegen 19.15 Uhr bekannt gegeben werden.
 
Die Bopfinger sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Dafür werden in der Kernstadt wie auch in den Teilorten Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet sein. Die Wahllokale eins und zwei befinden sich in der Schranne im alten Rathaus. Weitere Standorte sind in Flochberg im Marienheim, in Schloßberg in der Stauferhalle, in Kerkingen im Gemeindehaus, in Trochtelfingen im Hermann-Hahn-Bürgerhaus, in Oberdorf in der Turnhalle, in Baldern in der Gemeindehalle, in Aufhausen in der Egerhalle und in Unterriffingen in der Steigfeldhalle. Der Briefwahlbezirk eins ist im katholischen Gemeindehaus in der Badgasse, der Briefwahlbezirk zwei im evangelischen Gemeindehaus am Kirchplatz.
 
Gegen 19.15 Uhr soll das Wahlergebnis im Foyer des Bopfinger Rathauses eröffnet werden. Dazu ist die Bevölkerung eingeladen. Aufgrund der geltenden infektionsschutzrechtlichen Regelungen in der Warnstufe ist der Zutritt für Nicht-Immunisierte nur mit einem negativen PCR-Test möglich, sagt Daniel Bäuerle.
 
Gunter Bühler tritt bereits zum dritten Mal zur Bürgermeisterwahl in Bopfingen an, er hat das Amt seit 2005 inne. 2013 ist Bühler mit 90,69 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden.

Auszug aus der "Schwäbischen" vom 04.11.2021, 11:59 Uhr. Autor: Mark Masuch

Nach oben